STARTSEITE - Bild der Woche

Vor 40 Jahren ...

Die alte Volksschule wurde 1979 abgerissen

Das Altenberger Pfarrfest

begann mit einer Feldmesse auf der Sportanlage neben der Auferstehungskapelle. Nach diesem feierlichen Auftakt mit dem Chor Viva Musica und den Bläsern des Musikvereins konnten sich die Besucher mit allerhand Köstlichkeiten aus der Feldküche laben. Das wichtigste bei diesen tropischen Temperaturen war natürlich, den Durst zu löschen. Auch die köstlichen Eispalatschinken ließen sich viele schmecken.

Bezirksmusikfest in Bad Leonfelden

Mit ausgezeichnetem Erfolg absolvierte die Musikkapelle Altenberg die Marschwertung am Stadtplatz von Bad Leonfelden. Bei der anschließenden Abendveranstaltung wurde dieser Erfolg natürlich gebührend gefeiert. Es ist dies auch ein Beweis für die tolle Nachwuchsarbeit, die in unserem Musikverein geleistet wird.

Mühlviertel Classics für Oldtimer

Ca. 150 Oldtimer waren bei dieser dreitägigen Veranstaltung am Start. Bei einer gemütlichen Rundfahrt durch das Mühlviertel gaben sich auch so manche prominente Teilnehmer ein Stelldichein und trugen so ebenfalls einen Teil zum Erfolg dieses Events bei. Vom Reinerlös  werden wieder Menschen aus der Region unterstützt, mit denen es das Schicksal nicht so gut gemeint hat.

Ein Bypass der Voest Brücke ist montiert

Ein Meilenstein bei dieser Megabaustelle ist mit der Errichtung des ersten Bypasses der Voestbrücke nun sichtbar. Diese Fotogalerie zeigt einige Einblicke vom Ausmaß dieses doch recht umfangreichen und technisch und logistisch herausfordernden Bauwerks. Hier leisten die Ingenieure und Bauarbeiter eine wirklich tolle Arbeit. Peter Landl hat die verschiedenen Bauetappen mit seiner Kamera festgehalten.

Der Bronzecup der FF Altenberg

für Bewerbsgruppen der Feuerwehren wurde auch heuer wieder auf der Sportanlage ausgetragen. Nach spannenden KO Duellen gewann die Gruppe Veitsdorf 1 vor Mühldorf 1 sowie Schmiedgassen 2. Die Tagesbestzeit erzielte die Gruppe Schmiedgassen 1. Beide Altenberger Mannschaften konnten sich nicht im Spitzenfeld platzieren.
Fotos: Karl Breiteneder

Die Meisterfeier der Sektion Fussball

wurde nach der Rückkehr aus Kollerschlag in der Stockschützenhalle mit Grillhendln, Freibier und einem Feuerwerk begangen.. Dabei bekamen die Meisterkicker der Kampfmannschaft und der Reserve aus den Händen von Gruppenobmann Pammer die Meistermedaillen überreicht. Sektionsleiter Oliver Tamas würdigte dabei nochmals die hervorragende Arbeit von Trainer Gerald Kitzler und seinem gesamten Betreuerstab. Dieser erstmalige Aufstieg in die Bezirksliga wurde natürlich noch lange und ausgiebig gefeiert.

Kollerschlag gegen Altenberg

endete mit einem 4:2 Sieg der Hausherren. Die Altenberger Reservemannschaft gewann auch das letzte Spiel mit 7:0 und so konnte man nach dem Spiel auf den Doppelmeister anstoßen. Großartig die Altenberger Fans, die mit 3 Reisebussen die Fahrt ins obere Mühlviertel nicht scheuten und die großartigen Meisterkicker anfeuerten. Einige packende Spielszenen sind in dieser Fotogalerie festgehalten.

Den Aufstieg in die Bezirksliga

schaffte erstmals die Kampfmannschaft der Union DSG Altenberg. Im vorletzten Spiel wurde nach hartem Kampf und einem Pausenrückstand von 1:2 der Gegner aus Peilstein doch noch mit 3:2 niedergerungen und somit der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte fixiert. Nach dem Schlusspfiff brachen natürlich alle Dämme und so wurde noch lange bis in die Nacht mit den vielen Fans dieser historische Moment gefeiert.
Bildbericht von Franz Traunmüller

Vanessa, Julia und Vanessa

stellten sich für unseren Fotoclub Workshop zum Thema Porträt Fotoshooting mit Bltzlicht dankenswerterweise zur Verfügung. Die Models machten ihre Sache richtig gut und fast schon professionell, sodass wir Fotografen leichtes Spiel hatten und uns vorwiegend auf die Technik konzentrieren konnten. Wir freuen uns schon auf das nächste Shooting, diesmal bei vorhandenem Licht in der freien Natur.

Die Altenberger Mostkost

fand diesmal bei etwas frischen Temperaturen beim Wagner - Fam. Reichetseder in Stratreith statt. Die vielen Besucher ließen sich aber trotzdem nicht abhalten und verkosteten die besten Möste und labten sich an den kulinarischen Leckerbissen. Den ersten Preis teilten sich Robert Riener aus Niederwinkl und Josef Kerschbaumer aus Stratreith. Bildbericht von unserem Fotoreporter mit Heimvorteil Harald Reichetseder.

Zur traditionellen Florianimesse

rückten die beiden Feuerwehren von Altenberg und Oberbairing aus. Gemeinsam mit der Musikkapelle zogen die Kameraden in einem langen Festzug in die Pfarrkirche Altenberg ein. Nach dem Gottesdienst wurde im voll besetzten Saal des Gasthofs Prangl ein gemütlicher Frühschoppen mit dem gewohnten Menü Wurst in Saft abgehalten. Mit dem Feuerwehrlied, gespielt von der Musikkapelle Altenberg, fand dieser Vormittag einen würdigen Abschluss.

Der Schiederweiher in Hinterstoder

ist noch bekannter seit der Fernsehsendung 9 Plätze - 9 Schätze 2018. Eine kinderwagengerechte Wanderung mit ca. 5 km führt rund um den Schiederweiher. Ab der Hälfte der Strcke kann man Rast machen, wo auch die Kinder nicht zu kurz kommen. Die Polsterluckenstubn lädt zur Einkehr ein. Fotos von Harald Reichetseder.

Der Urfahraner Jahrmarkt

wird seit nunmehr über 200 Jahren abgehalten und erfreut sich bei den Besuchern nach wie vor größter Beliebtheit. Für viele gehört es einfach dazu, durch die Hallen zu schlendern, bei den zahlreichen Fahrgeschäften Mut zu beweisen und ein Hendl oder ein paar Bratwürstl zu genießen. Unser Fotograf Willi Aichberger hat sich auch in einem Festzelt die tolle Stimmung nicht entgehen lassen.

Mural Harbor - Graffiti im Linzer Hafen

Die Geschichte von Mural Harbor beginnt im Jahr 2012 mit der Gestaltung eines überdimensionalen Wandgemäldes im Linzer Hafen. 2019 sind es bereits mehrere hundert Graffiti und Murals von internationalen und nationalen Künstlern und Künstlerinnen aus 30 Nationen.

Der Abriss des ehemaligen Pockfuss Hauses

ist nun nach einigen Wochen Arbeit großteils geschafft.. Die Bilder und Luftaufnahmen unseres Fotografen ohne Höhenangst Peter Landl zeigen den Aufwand und das Ausmaß dieses Bauabschnittes. Die Baggerfahrer und Bauarbeiter mussten dabei viel Gefühl und Zeit aufwenden, damit das zu erhaltende Erdgeschoß unversehrt erhalten bleibt.